AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB):

Die Teilnahme an den von mir angebotenen Kursen erfolgt auf eigene Gefahr.
Eine Haftung meinerseits für Sach- und Personenschäden jeglicher Art ist ausgeschlossen.

Bei Anmeldung zu einem Kurs ist die Hälfte der insgesamt anfallenden Kursgebühr sofort fällig.
Erst bei Zahlungseingang wird die Platzreservierung wirksam. Der Rest der Kursgebühr ist am ersten Kurstag zu entrichten.

Kann ein Teilnehmer an dem geplanten Kurs nicht teilnehmen, wird die Anmeldegebühr nur erstattet, wenn die Abmeldung bis 1 Monat vor dem Kurstermin erfolgt.

Beschädigt ein Teilnehmer das ihm zur Verfügung gestellte Kursgerät fahrlässig, so verpflichtet er sich, die anfallenden Kosten für die Reparatur oder Beschaffung eines gleichwertigen Ersatzgerätes zu übernehmen. Dies gilt auch für Schäden, die durch den unsachgemäßen Umgang mit dem Gerät oder Material entstehen.

Durch die Anmeldung zu einem Kurs erkennt der Kursteilnehmer diese allgemeinen Geschäftsbedingungen an und lässt diese gegen sich gelten.
Die Anwendung deutschen Rechts gilt ausdrücklich als vereinbart.

Als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist für beide Seiten Hagen/NRW festgelegt.